Hauptschule an der Grillostraße HS Grillo HS Grillo Kontakt Kontakt Leitbild Leitbild Aktuelles Aktuelles Eltern Eltern Schulprogramm Schulprogramm Stärken Stärken Schülerseite Schülerseite Online-Lernen Online-Lernen Archiv Archiv Intern Intern
Berufsorientierung
Es gibt gute Gründe für eine Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule.
“Warum die HS Grillo?”
© Hauptschule an der Grillostraße, Gelsenkirchen
Berufsorientierung startet im Grunde schon in den Klassen 5 und 6, da die Schülerinnen und Schüler sich  im Rahmen des normalen Fachunterrichts mit verschiedenen Berufsfeldern auseinandersetzen (z.B.  “Warum muss ein Schreiner dieses können?”). Die Fragen an die Berufswelt in Verbindung mit dem  Unterricht soll die Neugierde der Schüler wecken. Ab der Jahrgangsstufe 8 wird es konkret und praktisch.  Zuerst durchlaufen die Schüler eine Potentialanalyse, die von einem externen Partner - finanziert von der  Agentur für Arbeit - im Rahmen von KAoA durchgeführt wird.  Hier erfahren die Schüler mehr über ihre Neigungen und Fähigkeiten. Die erste Berufsorientierung  zeichnet sich ab.  Anschließend nehmen die Schüler an den Berufsfelderkundungstagen teil. An drei Tagen lernen die  Schüler drei verschiedene Berufsfelder kennen. Hier findet eine weitere Orientierung statt, welcher Beruf  einen interessiert und zu einem passt. Das Berufsfeld, das einen Schüler am meisten interessiert, kann an weiteren drei Tagen intensiv erforscht werden. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 nehmen die Schüler jeweils an einem dreiwöchigen Betriebspraktikum  teil. Hier wird ein Betrieb in einem passenden Berufsfeld intensiv erforscht. Die Schüler, die einen Hauptschuleabschluss nach Klasse 10 anstreben, haben im 10. Jahrgang die  Möglichkeit an einem Jahrespraktikum teilzunehmen. Hier zeigen sie einem Betrieb einen Tag die Woche  über ein ganzes Schuljahr lang, zu welchen Leistungen sie fähig sind. Das Ziel ist die Erlangung eines  Ausbildungsvertrages. In einer speziellen Langzeitpraktikumsklasse (LZP) haben Schüler mit besonderem Förderbedarf die  Möglichkeit in ihrem letzten Schulbesuchsjahr an zwei Tagen im Praktikum die Ausbildungsreife zu  erlangen - und im Idealfall einen Ausbildungsvertrag! Vergleiche auch: Berufsorientierungskonzept  Fahrplan zum Wunschberuf  Schulprogramm
zurück